Schuleinschreibung am 25.03.2020

24.01.2020

Grundschule am Sallerner Berg feiert deutsch-französischen Tag

Bonjour et bienvenue! "Bonjour, bonjour, hallte es am Freitag, den 24.01.2020 durch die Aula der Grundschule am Sallerner Berg. Unter der Leitung der Konrektorin Karin Plößl sangen die Schülerinnen und Schüler das Lied „Guten Tag, guten Tag“ in deutscher, englischer und französischer Sprache. Diese Aktion hatte einen besonderen Hintergrund. Rektorin Uta Häublein eröffnete den deutsch-französischen Tag, dessen Ursprung auf den Élysée-Vertrag zurückführt. Sie begrüßte alle Anwesenden auf Französisch und stellte anschließend die Bedeutung dieses besonderen Tages heraus. Sie betonte, dass dieser wichtige Vertrag den langjährigen feindseligen Auseinandersetzungen zwischen Deutschland und Frankreich endgültig ein Ende setzte und somit den Beginn einer wunderbaren Freundschaft in Europa markierte. Unter anderem sei der Grundstein für unzählige Städtepartnerschaften (z.B. Regensburg und Clermont Ferrand) gelegt worden. In diesem Zusammenhang wurde 1963 auch das deutsch-französische Jugendwerk gegründet, das unzählige Schüleraustausch-Programme ermöglicht und fördert. Aus diesem Anlass haben die französische Botschaft und die französischen Institute in Deutschland den „deutsch-französischen Tag“ gegründet, der an vielen Schulen und Universitäten mit Informationen und Veranstaltungen begangen wird. Zur Festigung der Partnerschaft wurde deshalb der 22. Januar 2003 zum "deutsch-französischen Tag" erklärt. Seitdem wird er jedes Jahr gefeiert. Dass sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Sallerner Berg der französischen Sprache auch musikalisch annähern, stellten sie mit dem mehrstimmigen Kanon „Frère Jacques“ unter Beweis. Im Anschluss daran wurde die Aktion durch ein Pausenbrot à la francaise abgerundet. Die Kinder ließen sich frisches Baguette und Käse schmecken. Au revoir et à l´année prochaine!