27.10.  Informationsabend "Der richtige Bildungsweg für mein Kind" (4.Klassen)  !

Chronik der Jahre 2000 - 2001

2000

"Der Wald kommt in die Stadt" - Zum Millenniums-Jahr 2000 wurde geplant, unter der "Leitung" des Staatsministers für Wissenschaft und Kunst durch die Präsidenten aller in Bayern vertretener Fachhochschulen einen "Millenniums-Wald" zu pflanzen. Das geeignete Gelände und die unmittelbar benachbarte Patenschule wurden im Aberdeen-Park Regensburg und in unserer Schule gefunden. Unsere Kinder gestalteten - bei strömendem Regen in einem großen bunten Zelt des Stadtgartenamtes - die Feier und pflanzten - im kalten Regen, aber begeistert - unter Anleitung von Fachhochschulstudenten die 2000 Bäume.

 

Im September wird nochmals gepflanzt. Im Zuge einer Gesamtgestaltung des Nordhangs unseres Sallerner Berges zu einer Parklandschaft wird eine Wegkreuzung unweit der Schule mit verschiedenen Gesteinen und Bäumen gestaltet. Die 4 Wege sollen an die 4 Naturräume erinnern, die sich im Raum Regensburg treffen. Zur Eröffnung kommt Staatssekretärin Demel, und unsere Klasse 6b hilft Bäume zu pflanzen.

 

Ein gemeinsames Projekt der Klassen 1a und 5a (Patenklasse) fließt ein in einen Basar beim Elternsprechtag, dessen Erlös an den Verein zur Förderung krebskranker und körperbehinderter Kinder (VKKK) geht.

Wissenschaftsminister Zehetmair spricht
Kinder pflanzen den Wald

2001

Die Schülerinnen und Schüler sollen umweltbewusster werden: Energie sparen, Müll vermeiden und trennen... Aus jeder Klasse werden zwei Umwelt-Beauftragte von Fachleuten der Stadtverwaltung geschult.

 

Die Lehrerkonferenz der Schule am Sallerner Berg schickt ein Memorandum ans Schulamt mit Argumenten zum Erhalt der Teilhauptschule 1.

 

Gemeinsam mit dem Elternbeirat findet eine Pädagogische Konferenz mit dem Thema "Kinder vor sexuellem Missbrauch schützen: Prävention" statt. Wissenszugewinn und Erfahrungsaustausch fördern die Sensibilität für Problemfälle bei Eltern und Lehrer(inne)n.

 

Im Mai Kreativität pur: Der Projekttag "Die Sinne schärfen - sicherer werden" mündet ein in ein sonniges, fröhliches Schulfest

 

Ende Juli Führungswechsel am Sallerner Berg: Rektor Hermann Woller gibt die Schulleitung ab. Seine Nachfolgerin ist bereits ernannt: Anita Gärtner.